Göge-Schule Hohentengen

KONTAKT:
☎ 07572 9705
✉ mail@goege.schule.bwl.de

Frau Andrea Wetzel ist nun auch formal
Schulleiterin der Göge-Schule


Am vergangenen Donnerstagabend wurde Frau Andrea Wetzel im Rahmen einer kleinen Feier formal in ihr Amt als neue Schulleiterin der Göge-Schule eingeführt. Frau Liane Schneider vom Staatlichen Schulamt Albstadt-Sigmaringen ging dabei auf die bisherigen beruflichen Stationen von Frau Wetzel ein. Insbesondere zuletzt an der Ablach-Schule in Mengen – wo sie selbst einmal Grundschülerin gewesen war – habe sich Frau Wetzel als Lehrerin schon über das übliche Maß hinaus engagiert und das Rüstzeug gesammelt, um nun die Aufgaben einer Schulleitung gut erfüllen zu können. Mit einem Druckwerk von „Desiderata“ (lat. desideratum „gewünscht“), einem berühmten Gedicht von Max Ehrmann, wünschte sie Frau Wetzel viel Erfolg bei ihrer künftigen Arbeit.
Bürgermeister Peter Rainer bezeichnete es als „Glücksfall für die Göge“, dass mit Frau Wetzel eine hervorragend qualifizierte Schulleitung für die Grundschule in Hohentengen gefunden wurde. Dies sei zusammengefasst auch die Einschätzung des Gemeinderats bei ihrer persönlichen Vorstellung im Gremium gewesen. Neben einem Blumenstrauß überreichte er ihr einen Ortsplan der Gemeinde, um sich noch besser in der Göge zurecht zu finden sowie ein das Büchlein „was i ui au no saga will“ des leider schon verstorbenen Heimatdichters Karl Binder – denn mit Humor sei auch der Schulalltag besser zu bewältigen. Das von Bürgermeister Rainer daraus vorgetragene Gedicht „S’Schualzeugnis“ zeigte, wie spitzbübisch manche Gögemer Lausbuben auf eine Zurechtweisung des Schulrektors – und künftig wohl der Rektorin – reagieren.
Frau Bärbel Hecht, Vorsitzende des Elternbeirats, begrüßte Frau Wetzel ganz herzlich an der Göge-Schule. Man sei froh, dass nach der ausscheidenden Leitung ein nahtloser Übergang möglich war. Das habe für Ruhe bei Eltern und Kindern gesorgt. In den ersten Wochen habe Frau Wetzel mit Corona und dem Problem des Klassenteilers der Zweitklässler auch schon einige Schwierigkeiten souverän gemeistert. Das Begrüßungsgeschenk, eine Obstbaumpflanze, sei ein Symbol dafür, dass die Arbeit der neuen Schulleiterin viele Früchte tragen möge. Abschließend bot Frau Hecht der neuen Schulleiterin die Hilfe und konstruktive Begleitung der Eltern an.
Die Damen und Herren des Lehrerkollegiums gaben mit dem irischen Gedicht „Nimm dir Zeit…“ gute Ratschläge für die Zukunft. Neben Arbeit seien auch andere Dinge wichtig, wie Freunde, Spiel, Andacht oder Liebe. Außerdem überbrachten Sie von den Kindern aller Klassen ganz unterschiedlich gebastelte Sonnenblumen mit.
Frau Wetzel zeigte sich sehr angetan von der herzlichen Begrüßung und den guten Wünschen. Sie dankte allen für ihr Mitfeiern und dankte insbesondere dem Kollegium sowie allen an der Schule Tätigen, welche sie offen aufgenommen und in vielen Dingen ihre Hilfe angeboten hätten. Sie fühle sich schon nach den ersten Wochen als „angekommen an meiner Schule.“

Frau Liane Schneider und Bürgermeister Peter Rainer gratulierten der neuen Schulleiterin Andrea Wetzel (Mitte) zur Ernennung als Schulleiterin (Foto: Göge-Schule)

Kontakt

Grundschule Hohentengen
Schulstr. 4-8
88367 Hohentengen
Telefon 07572 9705